Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • ExLibris Dev

    Publishing von Titelsätzen aus der Netzwerk-Zone für Primo

    Translatable

    Publishing von Datensätzen aus der Netzwerkzone

    Sie können Datensätze aus der Netzwerkzone und aus allen Mitgliedsinstitutionen direkt aus der Netzwerkzone publishen, mithilfe des Prozesses Titelsätze aus der Netzwerkzone für Primo publishen. Dies hilft, die Duplikation von Datensätzen zu vermeiden, die in Primo auftreten könnte, wenn jede Institution im Netzwerk separates Publishing durchführen würde. Die gepublishten Datensätze enthalten:
    • Alle Datensätze, die in der Netzwerkzone verwaltet werden.
    • Alle lokalen Datensätze, die mit der Netzwerkzone verknüpft sind. Diese Datensätze werden mit lokalen Daten von Mitgliedern angereichert (wie etwa Seminar-Informationen, lokale Felder, Verfügbarkeit, elektronische Verfügbarkeit etc.).
    • Die lokalen Titelsätze jedes Mitglieds.
    Alma gibt die MMS-ID des Datensatzes der Institution im Feld MARC 001 zurück. Zusätzlich gibt Alma die assoziierte MMS-ID von der Gemeinschaftszone und/oder Netzwerkzone in einem MARC 035 Feld (falls vorhanden) zurück. Siehe Metadaten-Export.
    Für Informationen zum Publishing für Primo siehe Export von Alma-Datensätzen für Primo. Um spezifische Datensätze erneut zu publishen, siehe Republishing spezifischer Datensätze aus der Netzwerkzone.
    Um Titelsätze von der Netzwerkzonen-Institution zu publishen:
    1. Öffnen Sie die Seite Publishing-Profile (Ressourcen-Verwaltung > Ressourcen-Konfiguration > Konfigurationsmenü > Datensatz-Export > Publishing-Profile).
      Seite Publishing-Profile
      Die Implementierungs-Version dieses Prozesses ermöglicht Ihnen, einen separaten Prozess für eine Test-Umgebung auszuführen.
    2. In der Zeile, welche das Profil Publishing von Titelsätzen aus der Netzwerkzone in Primo enthält, wählen Sie Aktionen > Bearbeiten.
      Die Seite Publishing-Profildetails erscheint.
      Seite Publishing-Profildetails
    3. Konfigurieren Sie die folgenden Felder, wie in der Tabelle unten beschrieben:
      Feld Beschreibung
      Abschnitt Profildetails:
      Profilname und -beschreibung Ändern Sie diese Felder nach Bedarf.
      Planung Wählen Sie eine von einem Ex Libris Mitarbeiter vorkonfigurierte Planungsoption aus.
      Wenn Sie Nicht angesetzt auswählen, wird der Export-Prozess nur ausgeführt, wenn Sie ihn manuell ausführen (wählen Sie Aktionen > Ausführen für das Profil auf der Seite Publishing-Profile).
      E-Mail-Benachrichtigungen Öffnet die Seite E-Mail-Benachrichtigungen für planmäßige Prozesse, wo Sie spezifizieren können, welche Benutzer und E-Mail-Adressen E-Mail-Benachrichtigungen erhalten, wenn das Publishing-Profil abgeschlossen wurde. Sie werden auswählen können, ob Sie die Benachrichtigungen für erfolgreiche Prozesse und/oder Prozesse, die Fehler enthalten, senden wollen.
      Status Wählen Sie Aktiv.
      Abschnitt Einreichungsformat:
      FTP-Konfiguration Standardmäßig legt der Publishing-Prozess die exportierten Dateien in ein Verzeichnis, das Primo verwendet, um die Dateien zu entnehmen. Das Feld spezifiziert ein vordefiniertes Profil, das die FTP-Informationen enthält. Wenn der Transfer fehlschlägt, fügt das System einen Link zu den gepublishten Dateien im Publishing-Bericht ein.
      Das Verzeichnis muss vorab konfiguriert werden, weil Alma es nicht erstellen kann.
      Wählen Sie aus der Dropdown-Liste den Namen der S/FTP-Verbindung aus, die Sie zuvor definiert haben.
      Unterverzeichnis Das Unterverzeichnis, in welches die exportierten Dateien gelegt werden.
      Wenn Sie beispielsweise bei der Konfiguration der S/FTP-Verbindung Alma im Unterverzeichnis-Feld spezifiziert haben, und in diesem Feld Primo eingeben, werden die Daten in das Verzeichnis Alma/Primoexportiert.
      Abschnitt Inhalts-Optionen:
      Informationsanreicherung über die verbundenen Datensätze Ob Information zu verbundenen Datensätzen in den Titelsätzen enthalten sind.
      Abschnitt physische Bestandanreicherung
      Abschnitt Quick Add Bestand-Feldcodes/Unterfelder aus dem Lokalsatz Feldcodes/Unterfeldern im gepublishten Datensatz zuordnen. Nachdem Sie die obigen Zuordnungsdaten eingegeben haben, klicken Sie auf Neu, um die neue Zuordnung der Liste hinzuzufügen.
      Abschnitt Vollständige Option:
      Vollständiges Publishing ausführen Wenn diese Option ausgewählt ist, publisht das System alle Datensätze und ersetzt die zuvor gepublishten Daten. Wenn diese Option nicht ausgewählt ist, publisht das System Datensätze, die seit ihrem letzten Publishing geändert wurden. Dies sind unter anderem Titelsätze, die hinzugefügt, geändert, gelöscht und mit Bestands-Datensätzen verknüpft wurden, die geändert wurden.
      Abschnitt Mitglieder:
      Aktiv Welche Mitglieder aktiv schrittweise Updates empfangen.
      Vollständiges Publishing ausführen Ob ein vollständiges Publishing für das spezifische Mitglied auf der lokalen Ebene ausgeführt werden soll. Um diese Option zu verwenden, darf das Kontrollkästchen Vollständiges Publishing für gesamtes Netzwerk ausführen im Abschnitt Profildetails nicht aktiviert sein. Für weitere Informationen zu dieser Einstellung siehe Vollständiges Publishing ausführen oben.
      Nachdem der Prozess ausgeführt wird, löscht Alma die Spalte Vollständiges Publishing ausführen, sodass die gemeinsam genutzten Datensätze und die schrittweisen Updates für alle Mitglieder bei der nächsten planmäßigen Ausführung des Prozesses einbezogen werden.
    4. Klicken Sie auf Speichern.
      Das geänderte Publishing-Profil erscheint aktiviert auf der Seite Publishing-Profile. Daten, die den definierten Kriterien entsprechen, werden an die spezifizierte FTP-Speicherstelle exportiert, wenn das Profil ausgeführt wird (entweder manuell oder nach dem ausgewählten Plan).
      Alma testet die FTP-Verbindung vor der Ausführung des Profils. Wenn die FTP-Verbindung fehlschlägt, wird das Profil nicht ausgeführt und es gibt keinen Datenverlust. Wenn die FTP-Verbindung fehlschlägt, während der Exportprozess ausgeführt wird, werden die Daten , die gerade exportiert wurden, beibehalten und in einem Prozessbericht eines nachfolgenden erfolgreichen Exports eingefügt.
      Für Informationen zum Überwachen eines Publishing-Exportprozesses siehe Laufende Prozesse anzeigen und Netzwerk-Publishing-Prozessbericht ansehen.

    Republishing spezifischer Datensätze aus der Netzwerkzone

    Die Netzwerkzone kann Datensätze unabhängig vom zentralen Publishing-Prozess erneut publishen (Publishing von Datensätzen aus der Netzwerkzone). Die Netzwerkzone publisht Datensätze, die von Mitgliedsinstitutionen speziell markiert werden, erneut.
    In jeder Institution erscheint nur der relevante Publishing-Prozess.
    • Netzwerkzone -
      • Netzwerkzonen-Republishing eines Titel-Sets - Markierte Datesätze in Primo publishen.
      • Netzwerkzone - Republishing eines Sets an Titeln (impl) - Ermöglicht Ihnen, den obigen Prozess als separaten Prozess für eine Testumgebung auszuführen.
    • Mitgliedsinstitution -
      • Markieren von Datensätzen für das Republishing durch die Netzwerkzone - Ein Set an Datensätzen für die Netzwerkzone zum Publishing markieren.
      • Markieren von Datensätzen für das Republishing durch die Netzwerkzone (impl) - Ermöglicht Ihnen, den obigen Prozess als separaten Prozess für eine Testumgebung auszuführen.
      • Primo-Republishing eines Titel-Sets/Titelsätze für Primo publishen - Mitgliedsinstitutionen können mithilfe dieser Prozesse, die anfangs verborgen sind, Datensätze republishen und Sets direkt für Primo publishen. Um diese Prozesse anzuzeigen, stellen Sie den Parameter hide_primo_publishing_options_for_network_member auf falsch. Siehe Konfiguration anderer Einstellungen.
    Um ein Datensatz-Set aus der NZ zu republishen:
    Führen Sie den erforderlichen Prozess aus, wie in Manuelle Prozesse auf definierten Sets ausführen beschrieben.
    Um Datensätze in einer Mitgliedsinstitution für die Netzwerkzone zum Publishing zu markieren:
    Führen Sie den erforderlichen Prozess aus, wie in Manuelle Prozesse auf definierten Sets ausführen beschrieben.
    • Was this article helpful?
    --> //doorbell.io feedback widged