Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • ExLibris Dev

    Konfiguration von Beständen

    Translatable
    Dieser Bereich beschreibt die Konfigurationsaktivitäten, die in Bezug auf Bestände verfügbar sind. Er umfasst die folgenden Abschnitte:

    Konfiguration von Bestandsprofilen

    Um Bestandsprofile zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Bestandsmanager
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Bestandsprofile legen fest, wie eingereichte Bestände verarbeitet werden.
    Um ein Bestandsprofil zu konfigurieren:
    1. Klicken Sie auf Bestandsprofile (Ressourcen-Verwaltung > Ressourcen-Verwaltungskonfiguration > Konfigurationsmenü > Bestand). Die Liste der Bestandsprofile erscheint:
      Bestandsprofile
    2. Klicken Sie auf Neues Bestandsprofil. Die folgende erscheint:
      Bestandsprofile
    3. Füllen Sie die Felder entsprechend der Informationen in der nachfolgenden Tabelle aus:
      Bestandsprofil
      Feld Beschreibung
      Name Der Name des Bestandsprofils. Muss eindeutig sein. Erforderlich.
      Beschreibung Eine interne Beschreibung für Mitarbeiter.
      Status Wählen Sie Aktiv, um Bestände für dieses Profil zu erlauben.
      Sammlungszuordnung Wählen Sie die Sammlung aus, der die mit diesem Profil erstellten bibliographischen Datensätze zugewiesen sind.
      Die erstellte Repräsentation wird der Bibliothek der ausgewählten Sammlung hinzugefügt.
      Zugriffsrechte-Richtlinie Wählen Sie eine Zugriffsrechtsrichtlinie, die der durch den Bestand erstellten Repräsentation zugewiesen werden soll.
      Auto-genehmigen Auswählen, um Bestände automatisch zu genehmigen.
      • Von Mitarbeitern vermittelte Depots werden automatisch genehmigt, ganz gleich, ob dies im Depotprofil festgelegt wurde oder nicht.
      • Sie können die automatische Genehmigungseinstellung eines vorhandenen Depotprofils nicht ändern.
      Titelsatz-Unterdrückung aufheben Auswählen, um die Unterdrückung des Titelsatzes aufzuheben, wenn der Bestand genehmigt wurde.
      Anreicherung des Titelsatzes Auswählen, um den Titelsatz mit Metadaten anzureichern, wenn der Bestand genehmigt ist. Folgende Felder werden hinzugefügt:
      • dcterms:dateSubmitted (Bestands-Erstelldatum JJJJ-MM-TT)
      • dcterms:dateAccepted (Bestands-Modifizierungsdatum JJJJ-MM-TT)
      • dcterms:provenance gesendet von (Benutzer-ID)
      • dcterms:provenance Bestand-ID (Bestand-ID)
      • dcterms:provenance genehmigt von (Operator-Benutzer-ID oder automatisch genehmigen)
      Erzeugen einer Repräsentationsnotiz Auswählen, um die Genehmigungsbenachrichtigungen an die Repräsentation zu kopieren, wenn der Bestand genehmigt wurde.
      Öffentliche Anweisungen Anweisungen, die für Benutzer sichtbar sind (z. B. Dateiformat, maximale Größe usw.).
      Metadaten-Schema Wählen Sie das Metadaten-Schema (derzeit nur Dublin Core).
      Benutzergruppe Wählen Sie die Benutzergruppen aus, für die das Profil verfügbar ist.
    4. Klicken Sie auf Speichern.

    Konfiguration von Gründen für die Rückgabe von Bestand

    Um Bestandsprofile zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Bestandsmanager
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Sie können die E-Mail-Nachricht an die Hinterleger senden, wenn der Bestand für Korrekturen zurückgesendet wird.
    Zur Konfiguration von Gründen für die Rückgabe von Bestand klicken Sie auf Gründe für die Rückgabe von Bestand (Ressourcenverwaltung> Ressourcenkonfiguration > Konfigurationsmenü > Bestand). Die folgende erscheint:
    Grund für die Rückgabe von Bestand
    Sie können Gründe für die Rückgabe von Bestand hinzufügen, bearbeiten und löschen. Der Grund, den Sie als Standard auswählen, erscheint in der E-Mail, die an den Hinterleger gesendet wird, wenn Sie einen Bestand zurücksenden. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.

    Konfiguration von Gründen für die Ablehnung von Bestand

    Um Bestandsprofile zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Bestandsmanager
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Sie können die E-Mail-Nachricht an die Hinterleger senden, wenn der Bestand für Korrekturen abgelehnt wird.
    Zur Konfiguration von Gründen für die Ablehnung von Bestand klicken Sie auf Gründe für die Ablehnung von Bestand (Ressourcenverwaltung> Ressourcenkonfiguration > Konfigurationsmenü > Bestand). Die folgende erscheint:
    Grund für die Ablehnung von Bestand
    Sie können Gründe für die Ablehnung von Bestand hinzufügen, bearbeiten und löschen. Der Grund, den Sie als Standard auswählen, erscheint in der E-Mail, die an den Hinterleger gesendet wird, wenn Sie einen Bestand ablehnen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.

    Konfiguration von Bestandsvorlagen für Benutzer

    Um Bestandsprofile zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Bestandsmanager
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Sie können die Vorlage der E-Mail an die Hinterleger senden, wenn ihr Bestand abgesendet, genehmigt, abgelehnt, zurückgegeben oder zurückgezogen wurde.
    Um die Vorlage für die E-Mails an die Hinterleger zu konfigurieren, klicken Sie auf Bestandsvorlagen für Benutzer (Ressourcen-Verwaltung > Ressourcenkonfiguration > Konfigurationsmenü > Bestand). Die folgende erscheint:
    Bestandsvorlagen für Benutzer
    Sie können die Elemente der E-Mail bearbeiten. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.
    • Was this article helpful?