Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • ExLibris Dev

    Arbeiten mit Vorlagen

    Translatable
    Um mit Vorlagen zu arbeiten, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Katalogisierer
    • Katalog-Manager
    • Katalog-Administrator
    Der MD-Editor ermöglicht es Katalog-Managern, Vorlagen zu erstellen, in welchen sie die Felder vordefinieren können, welche sie standardmäßig in ursprüngliche Katalogisierungs-Datensätze einfügen wollen. Die Vorlagen können in allen Feldern und Unterfeldern Daten enthalten und sowohl Kontroll- als auch Nicht-Kontrollfelder umfassen. Katalogisierer sind dadurch in der Lage, ihre Produktivität zu steigern, indem sie mit diesen vordefinierten Vorlagen effektiver arbeiten.
    Neue Vorlagen können aus bestehenden Datensätzen oder aus bestehenden Vorlagen erstellt werden. Vorlagen können unter Katalogisierer oder Privatpersonen geteilt werden. Private Vorlagen sind nur für eingeloggte Benutzer verfügbar. Gemeinsam genutzte Vorlagen können von jedem Benutzer, der die Berechtigung für das Arbeiten mit Vorlagen besitzt, verwendet und bearbeitet werden. Siehe die Abbildung unten für Beispiele von geteilten Vorlagen.
    Beispiele: Geteilte Vorlagen
    Wenn Sie die geteilte Vorlage eines anderen Katalogisierers anzeigen, erscheint die Vorlage mit einem Entwurfs-Symbol.
    • Voreingestellte Standardvorlagen können nicht bearbeitet oder gelöscht werden.
    • Für Standardvorlagen (Vorlagen mit dem Entwurfs- Symbol ) sind nur die Optionen Neu, Duplizieren und Eigenschaften verfügbar.
    Zusätzlich zur Verwendung im MD-Editor wird die Standard-Vorlage auf Datensätze angewendet, die von automatisierten Prozessen hinzugefügt wurden, wie etwa Datensätze, die durch API oder durch Kaufbestellungen von Benutzern hinzugefügt wurden.
    Die Standardvorlage für Lokalsätze kann außerhalb des MD-Editors verwendet werden, etwa wenn Sie Bestellungen über Erwerbungen platzieren, wenn der Kundenparameter temp_use_marc_record_holdings_template in Andere Einstellungen auf richtig gesetzt ist (Ressourcen-Verwaltung > Ressourcen-Konfiguration > Konfigurationsmenü > Allgemein > Andere Einstellungen). Siehe Konfiguration anderer Einstellungen (Ressourcen-Verwaltung) für weitere Informationen.
    Die Felder/Unterfelder in der Standard-Vorlage sollten keine angepassten Werte enthalten, die nicht für alle neuen automatisch erstellten Datensätze benötigt werden. Die Standard-Vorlage muss Standardwerte für jedes Pflichtfeld/-unterfeld enthalten (siehe Bearbeiten von Feldern), um zu gewährleisten, dass automatisch erstellte Datensätze die benötigten Mindestinformationen enthalten. Die Standard-Vorlage wird auf Datensätze angewendet, bevor Normalisierungsprozesse auf diese Datensätze angewendet worden sind. Siehe Arbeiten mit Normalisierungsprozessen.
    Standard-Vorlageneigenschaften
    Vorlagen mit angepassten Feld/Unterfeld-Inhalten wie im unten dargestellten Beispiel sollten nicht als Standard ausgewählt werden.
    Vorlage mit Feld/Unterfeld-Inhalt
    Um auf bestehende Vorlagen zuzugreifen und damit zu arbeiten:
    1. Auf der Seite MD-Editor (Ressourcen-Verwaltung > Katalogisierung > Metadaten-Editor öffnen), klicken Sie auf die Registerkarte Vorlagen im linken Fensterbereich. Die Registerkarte Vorlagen im MD-Editor wird geöffnet.
      Seite MD-Editor - Registerkarte Vorlagen
    2. Öffnen Sie den erforderlichen Ordner (zum Beispiel MARC21 - Bib) und suchen Sie nach der Vorlage, auf welche Sie zugreifen wollen.
      Seite MD-Editor - Registerkarte Vorlagen, ausgewählte Vorlage
    3. Klicken Sie auf die Vorlage und wählen Sie eine der folgenden Optionen:
      • Neuer Datensatz – Öffnet einen neuen Datensatz im MD-Editor, basierend auf der ausgewählten Vorlage.
        Wenn Sie eine Netzwerkzonen-Vorlage auswählen, wird der Datensatz in der Netzwerkzone erstellt, wenn Sie nicht Datei > Optionen > Einordnung von neuen Titeldatensätzenund danach im Dialogfenster Lokal auswählen.
      • Bearbeiten – Ermöglicht Ihnen, die Vorlage zu bearbeiten.
        Seite MD-Editor - Vorlagen, Datensatz bearbeiten
        Im Beispiel oben listet die Registerkarte Warnungen die Felder auf, die Fehler enthalten und für welche eine Bearbeitung erforderlich ist.
      • Löschen – Klicken Sie auf Ja, um zu bestätigen, dass Sie die Vorlage löschen wollen.
      • Duplizieren – Dupliziert die ausgewählte Vorlage, damit Sie diese ändern und als neue Vorlage speichern können, ohne die ursprüngliche Vorlage zu beeinträchtigen. Bevor Sie den Datensatz duplizieren, wird das Dialogfenster Vorlage-Eigenschaften geöffnet, wo Sie die Eigenschaften der neuen Vorlage definieren können.
        Dialogfenster Vorlage-Eigenschaften
        Geben Sie einen Namen (Pflichtfeld) und eine Beschreibung für die Vorlage ein und spezifizieren Sie Privat oder Geteilt. Wenn Sie Geteilt auswählen und die Vorlage als Standard-Vorlage für neu erstellte Datensätze verwenden wollen, wählen Sie Standard aus. Klicken Sie auf Speichern, um die neue Vorlage zu speichern.
      • Eigenschaften – Ermöglicht Ihnen die Änderung der Vorlagen-Eigenschaften. Siehe die Darstellung oben.
    Um eine Vorlage aus einem bestehenden Datensatz zu erstellen:
    1. Öffnen Sie einen bestehenden Datensatz im MD-Editor (unter der Registerkarte Datensätze im linken Fensterbereich).
    2. Klicken Sie auf Datei > Speichern als Vorlage.
      Option Als Vorlage speichern
      Das Dialogfenster Speichern als Vorlageöffnet sich.
      Dialogfenster Speichern als Vorlage
    3. Geben Sie ein/wählen Sie Nachfolgendes:
      1. Name (erforderlich)
      2. Beschreibung
      3. Private oder Geteilte Vorlage
      4. Standard, wenn Sie möchten, dass diese Vorlage zur Anlage eines neuen Datensatzes standardmäßig geöffnet wird.
    4. Klicken Sie auf Speichern.
      Die neue Vorlage wird unter der Registerkarte Vorlagen gespeichert und wird mit dem Symbol der lokalen Institution angezeigt.
      Gespeicherte Vorlage (mit lokalem Symbol)