Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • ExLibris Dev

    Aufschub von Bestellposten

    Translatable
    Um Bestellposten aufschieben zu können, müssen Sie die folgende Rolle innehaben:
    • Einkaufs-Mitarbeiter
    Bestellposten auf der Seite Bestellposten Zur Prüfung sowie bereits gepackte, nicht genehmigte Bestellposten können aufgeschoben werden (siehe Aufschub von Bestellposten: Arbeitsablauf ).
    Bestellposten können erst aufgeschoben werden, nachdem der Prozess Bestellposten –Aufgeschoben ausgeführt wurde. (Der Prozess muss auf der Seite Prozesse überwachen als Aktiv markiert sein – siehe Alle angesetzten Prozesse anzeigen)
    Um einen Bestellposten aufzuschieben:
    1. Wenn Sie auf der Seite Bestellposten zur Prüfung (Erwerbungen > Bestellposten > zur Prüfung) oder auf der Seite Bestellposten packen (Erwerbungen > Bestellung > Packen) sind, lokalisieren Sie den Bestellposten, den Sie aufschieben möchten und gehen Sie weiter zu Schritt 3 unten.
    2. Wenn Sie auf der Seite Bestellungen zur Prüfung sind (Erwerbungen>Bestellungzur>Prüfung):
      1. lokalisieren Sie die Bestellung mit den aufzuschiebenden Bestellposten und wählen Sie Aktionen> Bearbeiten. Die Bestellübersichtsseite wird geöffnet.
      2. Wählen Sie die Registerkarte Bestellposten-Liste aus. Daraufhin wird eine Liste aller Bestellposten angezeigt, die in der Bestellung enthalten sind.
        Deferring_poline_in_package.gif
        Registerkarte Bestellposten-Liste auf Seite Bestellposten
      3. Lokalisieren Sie den Bestellposten, den Sie aufschieben möchten und fahren Sie fort mit Schritt 3
    3. Klicken Sie auf den Link Aufschieben unterhalb des Bestellpostens. Das Dialogfeld Bestellposten aufschieben öffnet sich.
      Deferring_poline_pop-up_window.gif
      Dialogfeld Bestellposten aufschieben
      • Das vorstehende Beispiel wird angezeigt, wenn Sie einen Bestellposten auf der Seite Bestellungen zur Prüfung aufschieben. Wenn Sie einen Bestellposten auf anderen Seiten aufschieben, wird die über dem Feld Erinnerung an Aufschubzu sehende Warnung nicht angezeigt.
      • In diesem Beispiel enthält die Bestellung lediglich einen Bestellposten. Daher erhalten Sie eine Warnung, dass die Bestellung bei Aufschub des Bestellpostens storniert wird. Wenn die Bestellung mehr als einen Bestellposten enthält, wird diese Warnung nicht angezeigt und die Bestellung wird nicht storniert. Im letzteren Fall kann die Bestellung mit den restlichen Bestellposten genehmigt werden.
    4. Klicken Sie auf das Feld Erinnerung an Aufschub und wählen Sie ein Datum aus dem Dialogfeld Kalender aus.
    5. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Grund einen Grund für den Aufschub aus, der von einem Administrator vordefiniert wurde (siehe Gründe für Bestellposten-Aufschub konfigurieren).
    6. Optional können Sie eine Notiz im Feld Notiz eintragen.
    7. Klicken Sie auf Aufschieben. Der Bestellposten wird aufgeschoben und auf die Seite Aufschübe prüfen verschoben (siehe Aufgeschobene Bestellposten überprüfen unten). Wenn dies der einzige Bestellposten der gesamten Bestellung ist, wird die Bestellung storniert und von der Seite Bestellungen zur Prüfung entfernt.
    Es gibt einen täglich laufenden Prozess, der das Aufschubdatum gegen das Tagesdatum überprüft. Falls diese Daten gleich sind, wird eine Warnung erzeugt und sie erscheint in der Facette Warnungen auf der Seite Aufschübe prüfen. Gleichzeitig erscheint eine Erinnerung in der Aufgabenliste für aufgeschobene Bestellungen, dass das Aufschubdatum erreicht ist. Die Erinnerung erscheint nur am Datum Erinnerung an Aufschub in der Dashboard-Aufgabenliste. Nach diesem Datum erscheint der Bestellposten auf der Seite Aufschübe prüfen mit der Aufgabenmarkierung Aufgeschobene Bestellposten, die auf Bearbeitung warten solange, bis die folgenden Aktionen ausgeführt werden:
    • Der Bestellposten wird reaktiviert oder storniert
    • Das Datum Erinnerung an Aufschub wird auf ein späteres Datum verschoben.

    Aufgeschobene Bestellposten überprüfen

    Wenn ein Bestellposten aufgeschoben wurde, wird er auf die Seite Aufschübe prüfen verschoben (Erwerbungen > Bestellposten > Aufschübe prüfen), wo er solange bleibt, bis er entweder reaktiviert oder storniert wird. Die Seite Aufschübe prüfen zeigt die aufgeschobenen Bestellposten in den Registerkarten Mir zugeordnet, Nicht zugeordnet und Zugeordnet an andere an. Weitere Details über diese Registerkarten siehe Mir zugeordnet, Nicht zugeordnet, Zugeordnet an andere.
    Sie können diese Seite über die vorab ausgewählte Registerkarte Mir zugeordnet ansehen, indem Sie auf die Aufgabe Bestellposten - aufgeschoben - Ihnen zugeordnet in der Aufgabenliste im persistenten Menü klicken (siehe Persistente UI-Elemente).
    Abhängig von der Art des aufgeschobenen Bestellpostens können Sie die in den nachfolgenden Abschnitten beschriebenen Aktionen ausführen:

    Aufgeschobene Bestellpostenbearbeiten

    Sie können einen aufgeschobenen Bestellposten bearbeiten, der unter den Registerkarten Mir zugeordnet oder Nicht zugeordnet erscheint, sofern Sie die hierzu erforderlichen Berechtigungen haben.
    Wenn Sie einen Bestellposten zur Bearbeitung unter der Registerkarte Nicht zugeordnet auswählen, wird der Bestellposten Ihnen zugeordnet und kann nicht von anderen Benutzern bearbeitet werden.
    Um aufgeschobene Bestellposten zu bearbeiten:
    1. Auf der Seite Aufschübe prüfen klicken Sie auf den Link Bearbeiten unterhalb des Bestellpostens, den Sie bearbeiten möchten. Die Seite Bestellposten-Übersicht erscheint.
    2. Bearbeiten Sie die Daten des Bestellpostens wie in Bestellposten-Information bearbeiten beschrieben. Die folgenden zusätzlichen Felder, die im vorstehenden Abschnitt nicht beschrieben sind, können ebenfalls bearbeitet werden.
      Aufgeschobene Bestellposten - Übersicht Registerkarten-Felder
      Abschnitt Feld Beschreibung
      Bestellposten-Details Erinnerung an Aufschub Klicken Sie auf dieses Feld, um eine Kalender-Dialogbox anzuzeigen, in der Sie ein neues Datum auswählen können.
      Sie können das Datum Erinnerung an Aufschub nicht löschen. Um dieses Datum zu entfernen, reaktivieren Sie den Bestellposten (siehe Aufgeschobene Bestellposten reaktivieren unten).
      Grund für den Aufschub Wählen Sie einen Grund für den Aufschub (aus einer von einem Administrator vorgegebenen Liste).
    3. Wählen Sie Speichern aus der OK Drop-down-Liste aus und klicken Sie auf OK. Der aufgeschobene Bestellposten bleibt auf der Seite Überprüfung aufgeschoben.

    Aufgeschobene Bestellposten reaktivieren

    Einen aufgeschobenen Bestellposten reaktivieren bedeutet, dass Sie den Aufschub vom Bestellposten entfernen, ihn normieren und überprüfen und auf die Stufe des Arbeitsablaufs des Kaufvorgangs zurückversetzen, auf der der Posten vor dem Aufschub war.
    Um einen aufgeschobenen Bestellposten zu reaktivieren:
    1. Auf der Seite Aufschübe prüfen klicken Sie auf den Link Reaktivieren unterhalb des Bestellpostens, den Sie reaktivieren möchten.
    2. Klicken Sie auf Bestätigen im Dialogfenster Bestätigungsmeldung.
    Der Bestellposten wird somit von der Seite Aufschübe prüfen entfernt, wird normiert und überprüft und auf die Stufe des Arbeitsablaufs des Kaufvorgangs zurückversetzt, auf der der Posten vor dem Aufschub war. Wenn der Bestellposten abgeschlossen ist, wird er an die Stufe Packen im Arbeitsablauf versetzt.

    Packen eines aufgeschobenen Bestellpostens in eine Bestellung

    Ein Bestellposten, für den Jetzt bestellen ausgewählt wurde, durchläuft die Stufen Normalisierung und Überprüfung im Arbeitsablauf und wird anschließend an die Stufe Packen versetzt, wo der Bestellposten in eine Bestellung verpackt wird.
    Um einen aufgeschobenen Bestellposten in eine Bestellung zu packen:
    1. Auf der Seite Aufschübe prüfenklicken Sie auf den Link Jetzt bestellen unterhalb des Bestellpostens, für den Sie eine Bestellung aufgeben möchten. Daraufhin öffnet sich das Dialogfeld Bestätigungsmeldung.
    2. Klicken Sie auf Bestätigen, umden Bestellposten zu normieren und zu überprüfen. Nach erfolgreicher Normierung und Überprüfung wird der Bestellposten auf die Stufe Packen im Arbeitsablauf versetzt. Wenn Normierung und Überprüfung nicht erfolgreich waren, wird der Bestellposten in den Status zur Prüfung versetzt, um berichtigt zu werden.

      Sie erhalten eine Meldung (Brief - Jetzt bestellen), nachdem die Bestellung zur Bearbeitung gesendet wird. Für Informationen zum Brief - Jetzt bestellen, siehe Konfiguration von Alma-Briefen.
    Für Details zur Stufe des Packens im Arbeitsablauf siehe Packen von Bestellposten in eine Bestellung.

    Aufgeschobene Bestellposten erneut verknüpfen

    Sie können den Titeldatensatz ändern, mit dem ein Bestellposten verknüpft ist. Für Details zum Erstellen von Bestellposten siehe Erstellen von Bestellposten.

    AufgeschobeneBestellposten stornieren

    Aufgeschobene Bestellposten können Sie auch stornieren.
    Wenn der aufgeschobene Bestellposten, den Sie stornieren möchten, eine Rechnung hat, wird die folgende Warnmeldung angezeigt.
    Confirmation_to_cancel_POline_that_has_invoice.gif
    Dialogfeld Bestätigung
    Für Details zum Stornieren eines Bestellpostens siehe Bestellposten stornieren.
    //doorbell.io feedback widged