Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • ExLibris Dev

    Verwaltung von Institutionen und Bibliotheken

    Übersetzbar
    Zur Verwaltung von Institutionen und Bibliotheken müssen Sie folgende Rolle ausfüllen:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Eine Institution enthält Bibliotheken und jede Bibliothek enthält Standorte (wie etwa Leihstellen und Digitalisierungsabteilungen). Optional können Sie Ihre Institution nach Campus organisieren, in diesem Fall enthält die Institution Campus, die wiederum Bibliotheken enthalten, die wiederum Standorte enthalten. Für weitere Informationen siehe Organisations-Topologien. Um Campus zu verwalten, siehe Konfiguration von Campus.
    Von Ex Libris erhalten Sie einen Kunden- und einen Institutionscode. Sie konfigurieren Ihren eigenen Bibliothekscode. 
    Die Basis-URL, die in der Abbildung unten angezeigt wird, ist Ihr institutioneller Domain-Name, der Ihren von Ex Libris zugewiesen wurde. Wenn Sie diesen Domain-Namen nicht bereits verwenden und ihn nun verwenden wollen, siehe Konfiguration von Alma und Primo zur Verwendung Ihrer institutionellen Alma-Domain. Für allgemeine Informationen zu Alma Domain-Namen siehe Ihre Alma Domain-Namen.
    Die Verwaltung von Institutionen und Bibliotheken erfolgt auf der Seite Organisationseinheit-Details (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten):
    Seite Organisationseinheit
    Die Seite Organisationseinheit - Details enthält die folgenden Registerkarten:
    • Übersicht – Bearbeiten der allgemeinen Institutionsdetails.
    • Bibliotheken – Bearbeiten der Details der Bibliotheken in der Institution.
    • Kontaktinformationen – Bearbeiten der Kontaktinformationen für die Institution, unter anderem physische Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen.
    • Kalenderverwaltung – Konfiguration der Öffnungs- und Schließzeiten der Bibliothek.
    Der organisatorische Aufbau wird in der Spalte Pfad der Registerkarte Bibliotheken auf der Seite Liste der Bibliotheken dargestellt (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten; klicken Sie auf die Registerkarte Bibliotheken).
    Liste der Bibliothekenseiten
    Der Pfad enthäalt den Kundenode, Institutionscode, and Bibliothekencodeelemente. Beispiel: lautet IIhr Kundencode EXLDEV1, ist Ihr institutionaller Code EXLDEV1_INST und wenn ihr Bibliothekencode UARCV lautet, wird der Pfad als EXLDEV1.EXLDEV1_INST.UARCVangeführt.
    Das Folgende können Sie für Ihre Institution konfigurieren oder verwalten:
    • Allgemeine Informationen
    • Bibliothekendetails
    • Kontakt-Informationen
    • Kalender-Details
    Für Details zur Konfiguration der Informationen für eine Fernleihbibliothek siehe Konfiguration von Bibliotheken.

    Bearbeiten der Institutionsdetails

    Name und Beschreibung der Institution können bearbeitet werden.
    Um diese Informationen in Primo zu aktualisieren, siehe Konfiguration der Primo-Institution.
    Institutionsdetails bearbeiten:
    1. Ändern Sie auf der Seite Organisationseinheit - Details (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten) in der Registerkarte Übersicht den Namen (erforderlich) und die Beschreibung (optional) der Institution. Der Code wird Ihnen automatisch von Ex Libris zugewiesen, ebenso wie die Basis-URL, die Ihr institutioneller Domain-Name ist. Wenn Sie diesen Domain-Namen nicht bereits verwenden und ihn nun verwenden wollen, siehe Konfiguration von Alma und Primo zur Verwendung Ihrer institutionellen Alma-Domain. Für allgemeine Informationen zu Alma Domain-Namen siehe Ihre Alma Domain-Namen.
      Organisationseinheit - Übersicht.png
      Seite Organisationseinheit
    2. Wählen Sie Betreut andere Institutionen, wenn diese Bibliothek an ihrem Standort Abholungen/Rückgaben für andere Institutionen akzeptiert. SieheEin Exemplar zur Abholung überall im Netzwerk bestellen.
    3. Klicken Sie auf Speichern.
    Das Feld Betreut andere Institutionen ist nur für spezifische Konfigurationen verfügbar, etwa für die Netzwerkzone.

    Verwalten von Bibliotheksinformationen

    Sie können einer Institution eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliothekendetails Ihrer Institution ändern.
    Um diese Informationen in Primo zu aktualisieren, siehe Ansicht und Export der-Bibliotheken.
    Bibliotheken hinzufügen/bearbeiten:
    1. Klicken Sie auf der Seite Organisationseinheit - Details (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten) auf die Registerkarte Bibliotheken. Die Seite Liste der Bibliotheken erscheint.
      Seite Bibliothekenliste (Registerkarte Bibliotheken)
    2. Um Bibliotheksinformationen hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu löschen, gehen Sie wie folgt vor:
      • Zum Hinzufügen einer Bibliothek klicken Sie auf den Button Bibliothek hinzufügen . Geben Sie auf der Seite Organisationseinheit hinzufügen einen Namen, Code und (Optional) eine Beschreibung für die Bibliothek ein und klicken auf Speichern. Der Bibliothekscode wird an den angegebenen Pfad angehäng (Organisationsaufbau). Beispiel: wenn Ihr Kundencode EXLDEV1 lautet, ist Ihr institutionaller Code EXLDEV1_INST und wenn Sie UARCV als Ihren Bibliothekscode eingegeben haben wird der Pfad als EXLDEV1.EXLDEV1_INST.UARCVangeführt.
      • Um eine Bibliothek zu bearbeiten, wählen Sie für die zu ändernde Bibliothek Aktionen > Bearbeiten.
        • In der Registerkarte Übersicht ändern Sie nach Bedarf die Bibliotheksdetails.
          • Für eine Bibliothek wählren Sie die folgenden Standardwerte:
            • Ein Standard-Standort für Erwerbungen – Der Standard-Standort, in dem Exemplare/Bestände erstellt werden, wenn ein physischer Bestellposten für die Bibliothek erstellt wird. Wenn dieser nicht definiert ist, wird das Exemplar/der Bestand nicht automatisch erstellt und muss manuell hinzugefügt werden.
            • Standard-Proxy-Profil
          • Wählen Sie den Campus aus, dem diese Bibliothek angehört. Eine Bibliothek kann nur mit einem Camps verknüpft werden.
          • Erweitern Sie den Abschnitt Fernleihinformationen und wählen Sie Ist Fernleih-Bibliothek, um die Bibliothek als Fernleih-Bibliothek zu auszuweisen. Für Details zur Konfiguration der Felder in diesem Abschnitt siehe Konfiguration von Bibliotheken.
          • Wenn Ihre Institution konfiguriert ist, auf der Seite Editor für physische Exemplare Berechnen zu verwenden, um alternative und temporäre Signaturen auf Exemplarebene zu erstellen, wählen Sie den Parameter Signatur-Berechnung des Exemplars deaktivieren, um die Präfix-Übereinstimmung auf Bibliotheksebene zu unterbinden. Die Auswahl dieses Parameters zwingt Signatur-Berechnungen, auf den Präfixen/Konfigurationen auf Institutionsebene zu basieren. Für weitere Informationen siehe Aktualisierung der Exemplar-Ebenen-Informationen.
        • Klicken Sie auf die Registerkarte Kontaktinformationen und legen spezielle Kontaktdetails der Bibliothek fest. Siehe Verwalten der Kontaktinformationen einer Institution/Bibliothek für ausführliche Informationen zu dieser Registerkarte.
        • Klicken Sie auf die Registerkarte Kalenderverwaltung und legen spezielle Kalenderdetails der Bibliothek fest. Siehe Verwalten der Öffnungszeiten einer Institution/Bibliothek für ausführliche Informationen zu dieser Registerkarte.
        • Klicken Sie auf die Registerkarte IP-Definitionen, um den IP-Bereich der Computer in dieser Bibliothek zu definieren. Für weitere Informationen zur Registerkarte IP-Definitionen siehe Verwalten von IP-Definitionen für eine Bibliothek.
        Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.
      • Um eine Bibliothek zu löschen, wählen Sie für die zu löschende Bibliothek Aktionen > Löschen und klicken im Dialogfenster Bestätigungsmeldung auf Bestätigen.
        Sie können keine Bibliothek löschen, mit der Leihstellen, Service-Einheiten oder Bestellungen verknüpft sind.
    3. Klicken Sie auf Speichern.

    Verwalten von IP-Definitionen für eine Bibliothek

    Sie können einen IP-Adressbereich zu einer Bibliothek hinzufügen oder einen bestehenden IP-Adressbereich der Bibliothek ändern. Der Bereich kennzeichnet die Arbeitsplätze, von welchen aus Zugang zur Bibliothek gewährt wird, und die verwendet werden, um den aktuellen Standort eines Benutzers zu bestimmen, wenn die Verfügbarkeit von Ressourcen überprüft wird und wenn die Bestände in einem Profil zur Standortsortierung nach Standorten konfiguriert werden (siehe Konfiguration der Reihenfolge der Primo-Suchergebnisse). Wenn die Bibliothek mit einem Campus verbunden ist, sollte der IP-Bereich in den IP-Bereich des Campus fallen; siehe Bearbeiten eines Campus.
    Wenn keine IP-Bereiche definiert sind, wird die Meldung „Bibliothek hat keine IP-Definition“ angezeigt. Diese Meldung ist eine Warnung und keine Fehlermeldung.
    Um einen IP-Adressbereich hinzuzufügen:
    1. Klicken Sie auf der Seite Organisationseinheit - Details (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten) auf die Registerkarte Bibliotheken und wählen Sie für eine Bibliothek Aktionen > Bearbeiten. Die Seite Organisationseinheit - Details erscheint für eine Bibliothek.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte IP-Definitionen. Die Seite IP-Definitionen erscheint.
      Seeite IP-Definitionen
    3. Klicken Sie auf Neue IP-Definition. Das Dialogfenster Neue IP-Definition hinzufügen erscheint.
      Dialogfenster Neue IP-Definition hinzufügen
    4. Wählen Sie eine IP-Version aus der Dropdown-Liste und geben die passenden IP-Adressen ein. (Derzeit ist nur IPv4 verfügbar. IPv6 ist in Arbeit)
    5. Geben Sie den IP-Bereich oder eine einzelne IP-Adresse in IP-Übereinstimmungskriterien ein. Für einen IPv4-Bereich verwenden Sie das Dezimal-Format A.B.C.D-A.B.C.D, beispielsweise 192.1.1.1-192.255.255.255.
    6. Klicken Sie auf Hinzufügen oder Hinzufügen und schließen. Der neue IP-Bereich wird gespeichert.
      Seite IP-Definitionen mit IP-Adresse

    Verwalten der Kontaktinformationen einer Institution/Bibliothek

    Sie können die Kontaktdetails einer Institution oder einer Bibliothek ändern, darunter auch die physischen Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen.
    Kontaktdetails bearbeiten
    1. Um die Kontaktinformationen für eine Institution zu bearbeiten, klicken Sie auf der Seite Organisationseinheit - Details (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten) auf die Registerkarte Kontaktinformationen. Die Seite Organisationseinheit - Kontaktinformationen erscheint.
      Seite Organisationseinheit - Kontaktinformationen (Registerkarte Kontaktinformationen )
      Um die Kontaktinformationen für eine Bibliothek zu bearbeiten, klicken Sie auf der Seite Organisationseinheit - Details (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten) auf die Registerkarte Bibliothek und danach für eine Bibliothek auf Aktionen > Bearbeiten und auf die RegisterkarteKontaktinformationen.
    2. Ändern Sie Kontaktinformationen nach Bedarf.
      • Um einen Eintrag hinzuzufügen, klicken Sie auf Neue Adresse, Neue Telefonnummer oder Neue E-Mail-Adresse. Geben Sie die Informationen im Dialogfenster ein und klicken Sie auf Hinzufügen, um die Informationen zu speichern und einen weiteren Eintrag hinzuzufügen, oder klicken Sie auf Hinzufügen und schließen, um die Informationen zu speichern.
        • Die Adresstypen (Rechnung, Benutzerkommunikation, Primär, Versand) und die E-Mail-Typen (dieselben wie die Adresstypen + Mahnungs-Antwort) dienen nur Informationszwecken, mit Ausnahme der folgenden Fälle:
          • Der Versandadresstyp ist obligatorisch für ISO-aktivierte Fernleihbibliotheken. When an ISO request is sent, it includes the Versandadresse as the address to which the request should be shipped. The lender, when Digital versenden: ships to this address.
          • Wenn eine Mahnung via E-Mail an den Lieferanten gesendet wurde und die Organisationseinheit (besitzende Bibliothek) den E-Mail-Typ Mahnungs-Antwort hat, wird diese E-Mail in der Von-Adresse der Mahnung verwendet. Für detaillierte Informationen siehe Kommunikation mit Lieferanten.
        • Alma verwendet die E-Mail-Adresse, die als bevorzugte E-Mail-Adresse markiert ist. 
      • Um einen Eintrag zu bearbeiten, wählen Sie für den zu ändernden Eintrag Aktionen > Bearbeiten. Ändern Sie nach Bedarf die Informationen im Dialogfenster und klicken Sie auf Speichern.
      • Um einen Eintrag zu löschen, wählen Sie für den zu löschenden Eintrag Aktionen > Löschen und klicken im Dialogfenster Bestätigungsmeldung auf Bestätigen.
      • Um einen Eintrag zu duplizieren, wählen Sie für den zu duplizierende Eintrag Aktionen > Duplizieren und bearbeiten den Eintrag nach Bedarf.
    3. Klicken Sie auf Speichern.

    Verwalten der Öffnungszeiten einer Institution/Bibliothek

    Die folgenden Rollen können Kalenderdetails hinzufügen/bearbeiten:
    • Benutzungs-Administrator
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Sie können die Zeiten konfigurieren, während derer eine Institution/Bibliothek geöffnet oder geschlossen ist. Bibliotheken können Ereignisse und Ausnahmen von der Institution übernehmen. Allerdings sind auf Institutionsebene definierte Öffnungszeiten nicht für die individuellen Bibliotheken anwendbar. Öffnungszeiten müssen gesondert für jede Bibliothek definiert werden.
    Wenn Sie Änderungen auf dieser Seite vornehmen, gelten diese Änderungen, sobald der Prozess Kalenderänderung anwenden ausgeführt wird. Sie können den Fortschritt des Prozesses Kalenderänderungen anwenden auf der Seite Überwachung von Prozessen überwachen; siehe Laufende Prozesse anzeigen.
    Die Öffnungszeiten der Bibliothek beeinflussen die Fälligkeitsdaten von Ausleihen. Sie müssen nicht mit den tatsächlichen Zeiten übereinstimmen, an welchen die Bibliothek physisch geöffnet oder geschlossen ist. Wenn eine Ausleihe beispielsweise nicht nach 18:00 Uhr ausgehändigt werden soll, können Sie die Schließzeit der Bibliothek auf 18:00 Uhr konfigurieren, selbst wenn die Bibliothek physisch später am Abend schließt.
    Kalenderdetails hinzufügen7bearbeiten:
    1. Klicken Sie auf der Seite Organisationseinheit - Details (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten) auf die Registerkarte Kalenderverwaltung. Die Seite Kalenderverwaltung erscheint.
      Seite Kalenderverwaltung
      Um die Kontaktinformationen für eine Bibliothek zu bearbeiten, klicken Sie auf der Seite Organisationseinheit - Details (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten) auf die Registerkarte Bibliothek und danach für eine Bibliothek auf Aktionen > Bearbeiten und auf die RegisterkarteKalenderverwaltung.
    2. Um Zeiträume für die Öffnung/Schließung hinzuzufügen, klicken Sie auf Neuer Datensatz.
    3. Suchen Sie im Dialogfenster Neuer Datensatz das Feld Datensatztyp (erforderlich) und wählen die hinzuzufügenden Öffnungszeiten aus:
      • Vorgang – Besondere Daten, wie das Jahres- oder Semesterende oder eine Ausstellung. Ereignisse werden im Bibliothekskalender angezeigt, geben aber nicht an, ob die Bibliothek geöffnet oder geschlossen ist.
      • Ausnahmen – Ausnahmen für Öffnungs-Schließzeiten, wie Feiertage
      • Normale Betriebsstunden– Regulär Zeitangaben, an denen die Bibliothek, basierend auf einem Wochentag, geöffnet ist
        Dialogfenster Neuer Datensatz
      Sie können für einen bestimmten Zeitraum nur einen Satz an Standardöffnungszeitenen festlegen. Um für bestimmte Tage, wie Feiertage alternative Öffnungszeiten festzulegen,müssen Sie die Ausnahme-Datensätze Geöffnet/Geschlossen festlegen. Wenn die Bibliothek beispielsweise grundsätzlich Montags von 09:00-19:00 Uhr geöffnet ist, der erste Montag im Juli aber ein Feiertag ist und die Bibliothek nur von 12:00-17:00 Uhr geöffnet ist, können Sie für diesen Tag zwei Ausnahme-Datensätze Geschlossen definieren, und zwar einen 09:00-12:00 Uhr und den anderen von 17:00 - 19:00 Uhr.
    4. Geben Sie die folgenden Detzails ein:
      • Festlegen eines Datensatzes Vorgang:
        • Ob der Vorgang eintritt
        • Der Wiederholungstyp, wie jährlich oder wöchentlich – nur bei wiederholt auftretenden Vorgängen
        • Der Wochentag – nur bei wiederholt auftretenden Vorgängen (erforderlich)
        • Eine Vorgangsbeschreibung (erforderlich)
        • Das Datum der Datensatzgültigkeit (erforderlich)
        • Die Zeit des Vorgangs
        • Das Datum, bis zu dem der Vorgang gültig ist – nur bei wiederholt auftretenden Vorgängen
      • Festlegen eines Datensatzes Vorgang:
        • Der Status, wie Offen oder Geschlossen (erforderlich)
        • Der Wochentag
        • Eine Beschreibung der Ausnahme (erforderlich)
        • Die Daten der Datensatzgültigkeit (erforderlich)
        • Die Stunden der Datensatzgültigkeit
      • Beim Festlegen eines Datensatzes Standardbetriebszeiten (Alle Felder erforderlich):
        • Der Wochentag der Datensatzgültigkeit
        • Die Stunden der Datensatzgültigkeit
      Um das Datum "Gültig bis" für Standardöffnungszeiten zu erweitern siehe Aktionen > Bearbeiten und klicken Sie auf Speichern, ohne Änderungen vorzunehmen. Das Datum "Gültig bis" wird automatisch auf das aktuelle Datum + 3 Jahre eingestellt.
    5. Klicken Sie auf Hinzufügen und schließen. Der Datensatzliste wird in der Regisertkarte Kalenderverwaltung ein neuer Datensatz hinzugefügt.
    6. Um einen Kalenderdatensatz zu bearbeiten, wählen Sie für einen Datensatz Aktionen > Bearbeiten. Die Seite Kalenderverwaltung wird geöffnet, wo Sie die oben in Schritt 4 beschriebenen Felder ändern können.
      Beim Bearnbeiten eines Kalenderdatensatzes kann der Wert des Datensatztyps nicht geändert werden.
    7. Um einen Kalender-Datensatz zu löschen, wählen Sie für einen Datensatz Aktionen > Entfernen und klicken Sie im Dialogfenster Bestätigung auf Bestätigen.
    8. Wenn Sie mit dem Hinzufügen oder Bearbeiten aller Datensätze fertig sind, klicken Sie auf Veränderungen übernehmen.
    9. Klicken Sie auf Speichern.
      Um die Änderungen zu übernehmen, müssen Sie auf Veränderungen übernehmen klicken (einmal, um alle Änderungen zu übernehmen). Die Änderungen werden vom Prozess Kalenderänderungen übernehmen übernommen (siehe Laufende Prozesse anzeigen).
      Wenn Sie Säumnisgebühr-Richtlinien konfiguriert haben, die offene Tage berücksichtigen (das sind die, deren Maßeinheit entweder Offene Tage, Exakt offene Tage oder Offene Stunden sind), werden die Öffnungszeiten der Bibliothek rückwirkend geändert, was sich auf Gebühren auswirken kann, die für überfällige Exemplare aufgelaufen sind.
    Um die Zeiten und Vorgänge im Kalenderformat anzusehen:
    Klicken Sie auf Vollständiger Kalender. Ein Kalender erscheint. Sie können einen spezifischen Tag, Woche oder Monat ansehen: Klicken Sie auf den Miniatur-Kalender auf der linken Seite und der Tag, die Woche oder der Monat erscheinen im großen Kalender. Vorgänge und Schließzeiten erschienen im Kalender markiert.
    Klicken Sie auf Zurück, um den Kalender zu schließen.

    Konfiguration von Zuordnungen zwischen Bibliotheken

    Um Zuordnungen zwischen Bibliotheken zu konfigurieren, müssen Sie die folgende Rolle innehaben:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Für Informationen zur Konfiguration von Zuordnungen zwischen Bibliotheken siehe Konfiguration von Benutzungszuordnungen.

    Verwalten von Campus

    Zum Konfigurieren eines Campus müssen Sie die folgende Rolle innehaben:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Eine Installierung kann auf Bibliotheken aufgeteilt werden, auf Campus, die Bibliotheken enthalten, oder auf beide. Dieser Abschnitt beschreibt die Verwaltung von Campus, einschließlich:
    • Campus
    • Mit einem Campus verknüpfte Bibliotheken
    • IP-Adressen für einen Campus - Diese werden verwendet, um den aktuellen Standort des Benutzers zu bestimmen, wenn die Verfügbarkeit von Ressourcen überprüft wird und wenn die Bestände in einem Profil zur Standortsortierung nach Standorten konfiguriert werden (siehe Konfiguration der Reihenfolge der Primo-Suchergebnisse).
    Sie verwalten Campus auf der Seite Campusliste (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Campus definieren).
    Seite Campusliste

    Campus hinzufügen

    Nach dem Hinzufügen eines Campus können Sie den Campus bearbeiten, um ihn mit Bibliotheken oder einem IP-Bereich zu verknüpfen. Siehe Einen Campus bearbeiten.
    EInen neuen Campus hinzufügen:
    1. Klicken Sie auf der Seite Campusliste (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Campus definieren) auf den Button Neuer Campus. Das Dialogfeld Campus hinzufügen erscheint.
      Dialogfenster Campus hinzufügen
    2. Geben Sie im Code Feld einen Campuscode ein.
    3. Geben Sie im Namens feld einen Campusnamen ein.
    4. Geben Sie optional im Beschreibungs feld, eine Beschreibung für den Campus ein.
    5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Proxy einen Proxy aus, der auf Campus-Ebene als Standardproxy verwendet werden soll. Die Proxyoptionen werden in einem Integrationsprofil festgelegt (Administration > Allgemein Konfiguration > Konfigurationsmenü > Externe Systeme > Integrationsprofile; suchen Sie den Integrationstyp Resolver-Proxy).
    6. Klicken Sie auf Hinzufügen und schließen, um den neuen Campus hinzuzufügen und zur Campusliste zurückzukehren oder klicken auf Hinzufügen, um den neuen Campus hinzuzufügen.

    Einen Campus bearbeiten

    Sie können die Details, verknüpfte Bibliotheken und IP-Bereiche eins Campus bearbeiten.
    Campus bearbeiten:
    1. Wählen Sie auf der Seite Campusliste (Administration > Allgemeine Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bibliotheken > Campus definieren) für den Campus-Datensatz Aktionen > Bearbeiten. Die Seite Campus erscheint.
      Campus-Seite
    2. Bearbeiten Sie in der Registerkarte Allgemeine Details die Campus-Informationen nach Bedarf. Für Details zu diesen Feldern siehe Einen Campus hinzufügen.
    3. In der Registerkarte Bediente Bibliotheken (auf der Seite Bediente Bibliotheken) können Sie Bibliotheken zum Campus hinzufügen oder entfernen.
      Seite Bediente Bibliotheken
      • Um eine Bibliothek zu einem Campus hinzuzufügen, wählen Sie in der Liste Bibliothek suchen eine Bibliothek aus und klicken auf Bibliothek anfügen. Die Bibliothek erscheint in der Liste der Bibliotheken.
        Eine Bibliothek kann nur mit einem Camps verknüpft werden.
      • Um eine Bibliothek zu entfernen, klicken Sie in der Zeile der Bibliothek auf Entfernen und im Dialogfenster Bestätigungsmeldung auf Bestätigen.
    4. In der Registerkarte IP-Definitionen konfigurieren Sie den IP-Bereich, der die mit dem Campus verknüpften Arbeitsplätze identifiziert. Der IP-Bereich eines Campus sollte alle mit dem Campus verknüpften Bibliotheken umfassen; siehe Verwalten von IP-Definitionen für eine Bibliothek.
      Um einen IP-Bereich hinzuzufügen, klicken Sie auf Neue IP-Definition. Das Dialogfenster Neue IP-Definition hinzufügen erscheint.
      Dialogfenster Neue IP-Definition hinzufügen
      Wählen Sie im Feld IP-Version eine IP-Version aus und geben die IP-Adressen oder den IP-Adressenbereich (zwei durch einen Trennstrich gültig IP-Adressen) im Feld IP Vergleichskriterien ein. Klicken Sie auf Hinzufügen oder Hinzufügen und schließen. Derzeit ist nur IPv4 verfügbar; IPv6 ist in Arbeit.
      Sie können Gruppen konfigurieren, mit denen Campus-Ressourcen verknüpft werden; siehe Konfiguration von Bestandsverwaltungsgruppen. Auf der Seite Editor für elektronische Services können Sie Ressource nach Bibliothek oder Campus einschränken; siehe Neue lokale elektronische Sammlung.
    5. Klicken Sie auf Speichern.
    --> //doorbell.io feedback widged